Startseite
  Archiv
  bal champêtre
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/morgane

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
save me. save me before i drown.

und auf einmal frage ich mich, was eigentlich wirklich wichtig ist.


fällt schwer, worte zu finden. fällt schwer, das zu verstehen. sich das zu erklären.

montag morgen noch in der schule gesehen, gegrüßt, weitergezogen.
montag nacht: tot. erhängt.

hätte man etwas merken müssen? hätte man etwas tun können?

ich frage mich: warum, warum nur?!
erst wenn diese frage beantwortet ist, kann ich dich ruhen lassen, amin.
ich möchte bloß wissen, was in dir vorging.. sonst kann ich es nicht ertragen.

jede nacht sehe ich dich an dem baum hängen.. jede nacht aufs neue.
die bilder verfolgen mich.
du, im flur, das aufeinandertreffen wie so oft, ein lächeln, grüßen, weitergehen.
du, am baum hängend. nachts.
wie einsam musst du gewesen sein, wie alleine musst du dich gefühlt haben.. dass du nur diesen weg als ausweg sahst. als die bessere alternative.

oh amin.

hätte ich mir nur einmal zeit genommen. einmal die zeit genommen, dich besser kennenzulernen, dich verstehen zu lernen, deine gedanken und gefühle. dich nicht nur zu registrieren, sondern auf dich einzugehen. offensiv.
ich habe viel über dich nachgedacht.. immer. aber eben immer nur für mich alleine. ich hätte mit dir reden sollen.

ich weiß noch genau, als du sagtest "ich hasse euch." -
dein blick. bitterernst.
dieser moment hat sich in meine seele eingebrannt. für immer.

und ich weiß auch noch; du, der vier jahre lang knoten jeglicher art lernte.. du warst ein gott darin!
einer dieser knoten wird es nun auch gewesen sein, der dein beendet hat. ein komischer gedanke.

amin, ich trauere um dich, ob ich auch weiß: du bist in guten händen.
ich bete, dass deine einsamkeit geheilt ist - auch wenn ich der festen überzeugung bin, dass deine entscheidung ein irrtum war.

9.12.06 19:53





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung