Startseite
  Archiv
  bal champêtre
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/morgane

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
und so lag ich da und weinte laut- und tränenlos in mein kissen hinein, die decke bis unters kinn gezogen. der schmerz und die trauer angesichts der wahrheit war zu groß. ich habe kein leben. vier worte nur, die alles umfassen, alles sagen. mir alles nahmen, mich erdrückten.
und du lagst neben mir, mit stöpseln in den ohren. 
6.4.07 18:16


er hat mich erkennen lassen, was das leben ist und was der tod bedeutet und warum die liebe stärker ist als beide.

(oscar wilde)

8.4.07 13:00


och, weißt du, so wichtig bist du mir nicht, als dass es mich interessieren würde, was du darüber denkst. auf gut deutsch, es ist mir scheissegal. du kannst mich mal. und wenn du nun behauptest, ich sage das nur so zur abwehr, dann magst du damit vielleicht recht haben - aber das wiederum gibt dir noch lange nicht das recht, mich in meinen worten nicht ernst zu nehmen. also verpiss dich und komm nie wieder her! ich kann und will dich nicht mehr sehen.
10.4.07 22:34


nie wieder dieses teufelszeug.
die nachwirkungen sind die paar stunden high-life nicht wert.
---
aber wenn ich an den mann mit den zottelhaaren und dem t-shirt auf dem kopf denke, öffnet sich mein herz und viele bunte herzen strömen hinaus.
das gefühl, wenn er mich mit seinen augen, diesem blick unumwunden ansah. und dann grinste. dieses grinsen. wie ein kleiner frecher junge. nichts als flausen im kopf. und doch, seine andere seite. so fürsorglich.
in seinen starken, bunten armen fühle ich mich sicher. mein kopf an seiner starken brust. die brust mit dem geflügelten steinherz. sein herzschlag an meinem ohr. 
ein kunstwerk, sein ganzer körper.
und seine art. diese ganz eigene art. das bengelhafte und sein lachen. dieses lachen, das eigentlich mehr ein kichern ist.
jedes seiner worte habe ich aufgesogen.
ach, ich könnte ewig weiterschreiben.. ein so wundervoller mann.
- ja, ich bin verliebt. zumindest für den moment.
und träume von einem wiedersehen. vielleicht. irgendwann.

15.4.07 10:20


seit du nicht mehr da bist,
vermisse ich auch mich.
16.4.07 19:50


leer

ich kann nicht mehr. ich möchte auch einfach nicht mehr.
ich habe mir den mund fusselig geredet und doch stehen wir nach wie vor an der stelle, an der wir bereits vor zwei monaten standen.
ich bin des diskutierens müde. mag nicht mehr.
ich ertrage es auch nicht mehr. da kommt so viel zusammen, dass es keine lösung gibt. zu viel auf einmal. zu viel zu lange ungesagt geblieben. und nun das. zu viel gegeneinander, zu viel hetze. so geht es nicht. grundsätzlich. 
ich bin fertig. und durch mit dem thema. es geht einfach nicht.
mehr kann ich dazu nicht (mehr) sagen.
22.4.07 20:09


es kommt so anders als man denkt;
herz vergeben - herz verschenkt
23.4.07 18:41





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung